10/06/2016

Identität und Anti-Universalismus

Über die geopolitischen Ambitionen der Identitären Bewegung
oder: Was Donald J. Trump, Martin Sellner und Vladimir Putin verbindet.

Identitäre Trump-Anhänger in Wien


"Tatsächlich gibt es kaum eine Wortmeldung Trumps zu außen- und innenpolitischen Fragen, die man nicht auch bei den 'Identitären' und in pro-russischen Medienagenturen wiederfinden könnte. Sowohl Trump als auch die sogenannte 'Neue Rechte' bejubelt das Image Putins als Sinnbild eines starken, chauvinistischen und wider die Moderne standhaft gebliebenen politischen Entscheidungsträgers.

Während es bei Trump 'Make America Great Again'  heißt, heißt es bei Sellner 'Make Europe Great Again'. 
'Make Russia Great Again' kann es jedenfalls in beiden Fällen bedeuten."


Den gesamten Artikel auf malmoe.org lesen.

1 Kommentar:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen